Easy-peasy erklärt 💪🏻🧠
2.39K subscribers
8 photos
82 links
“Wenn du es einem Sechsjährigen nicht erklären kannst, dann hast du es selbst nicht verstanden.“ © Albert Einstein
Download Telegram
​​Stimmt es, dass man Schlafwandler nicht wecken darf?

Nein.
Fangen wir erstmal damit an, dass es ziemlich schwer sein kann einen Schlafwandler zu wecken, da sich die Person immerhin im Tiefschlaf befindet und nur Teile des Gehirns eine Aktivität wie im Wachzustand zeigen. Das Problem ist, dass wenn man zu drastischeren Mitteln (nasser Lappen etc.) greift und der Schlafwandler sich gerade in einer Gefahrensituation befindet (z. B. beim Treppensteigen), dieser voraussichtlich aus Schreck falsch reagiert. Man darf Schlafwandler also aufwecken, wenn diese sich in einer sicheren Umgebung befinden. Wundert euch allerdings nicht, wenn die Betroffenen verwirrt oder vielleicht sogar aggressiv reagieren und sich selbst oder andere unabsichtlich verletzen. Immerhin wird vermutlich niemand gerne aus dem Tiefschlaf gerissen.

Übrigens, früher ist man davon ausgegangen, dass der Vollmond oder eine andere Lichtquelle das Schlafwandeln auslösen, weshalb das Phänomen auch Mondsucht genannt wurde.
​​Warum nehmen Männer in geschlossenen Räumen ihre Kopfbedeckung ab?

Dieses Verhalten stammt noch aus der Ritterzeit. Durch das Abnehmen der Kopfbedeckung bzw. des Ritterhelmes enthüllte der Ritter seine verletzlichste Stelle. Seinen Kopf. Es war also ein Zeichen des vollen Vertrauens. Frauen hingegen waren keine Ritter und stellten somit (im Normalfall) auch keine Bedrohung dar. Sie durften ihre Kopfbedeckung auflassen, was sich bis heute nicht geändert hat.
Mittlerweile gilt das Abnehmen des Hutes als Zeichen des Anstandes und Respekts gegenüber seinen Mitmenschen.

Findet ihr diese Sitte denn angemessen oder mittlerweile überholt?
​​Warum werden Fliegen von schlechten Gerüchen angezogen?

Wenn organische Substanzen zu faulen beginnen, werden sie weich und feucht, was ideale Bedingungen für die Entwicklung von Fliegenlarven sind. Zum einen stellen also abgestorbene organische Substanzen oder auch Kot einen optimalen Eiablageplatz dar und zum anderen garantieren sie dem Larvennachwuchs nach dem Schlüpfen sofort ausreichend Nahrung.
Übrigens werden männliche Fliegen vom Duft bereits begatteter Weibchen nicht mehr angezogen. Während der Begattung markiert das Männchen das Weibchen mit einem bestimmten Duftstoff (cis-Vaccenyl Azetat) und verhindert so eine weitere Befruchtung durch konkurrierende Männchen. Auf diese Art und Weise sichert er die Verbreitung seiner Gene.
​​"Bier auf Wein, das lass sein." Stimmt das überhaupt?

Nein.
Damit ist wohl eher der soziale Absturz gemeint. Der Ursprung liegt vermutlich im Mittelalter und bezog sich auf den gesellschaftlichen Status einer Person. Bier war billiger und arme Menschen konnten sich dementsprechend nur Bier leisten. Es war ein Zeichen sozialen Aufstiegs sich Wein leisten zu können. Wein auf Bier galt also als erstrebenswert, aber ein Wechsel von Wein zu Bier war folglich als gesellschaftlicher Abstieg anzusehen.
Auf die Intensität des Katers hat die Reihenfolge allerdings keinen Einfluss. Hier kommt es tatsächlich auf die Menge des Alkohols an.
Übrigens, das Ausmaß der Katersymptome hängt abgesehen von der Alkoholmenge auch von zusätzlichen Inhaltsstoffen (Geschmacks-, Farbstoffe etc.) ab. Merkt euch einfach: je reiner der Alkohol, desto besser euer Befinden am nächsten Morgen.
​​Warum ändern Chamäleons ihre Farbe?

1. Kommunikation mit den Artgenossen. Sie signalisieren damit z. B. Paarungs- oder Kampfbereitschaft und Unterwerfung.
2. Thermoregulation. Abhängig von der Temperatur ändern sie ihre Farbe. So kann die Wärmestrahlung der Sonne optimal eingefangen und das Tier vor einem Hitzeschlag geschützt werden. Wird es den Tieren beispielsweise über den Tag zu heiß, wird zu helleren Farbtönen gewechselt.
3. Eine untergeordnete Rolle spielt dabei die Tarnung vor Fressfeinden. Diese Funktion erfüllt eher ihre Bewegungsart. Ein Chamäleon läuft sehr langsam und schwankt dabei. Diese ruckartig taumelnden Bewegungen erinnern an vom Wind hin und her geblasene Blätter. Dadurch wird es noch schwieriger sie zu sehen.
​​Warum tötet ultraviolettes Licht Keime ab?

UV-Licht tötet Keime, Bakterien und Viren ab, indem die Strahlung die DNA der Organismen so sehr beschädigt, dass sie nicht mehr in der Lage sind sich zu vermehren. Hier geht es speziell um die künstlich erzeugte UV-C-Strahlung, welche bereits seit Langem als gängige Sterilisationsmethode beispielsweise in der Trinkwasseraufbereitung, Lebensmittelproduktion oder auch bei der Entkeimung von Oberflächen eingesetzt wird.
ABER: Die UV-C-Strahlung ist nicht für die Bestrahlung von Menschen bzw. Körperteilen geeignet, da sie gesundheitliche Risiken für Augen und Haut birgt. Sie kann auch unser Erbgut schädigen und krebserregend sein.

Wer von euch benutzt denn auch einen UV-Wasserfilter für sein Trinkwasser zuhause?
​​Warum krähen Hähne bei Sonnenaufgang?

Erstens kräht der Hahn genau genommen nicht nur bei Sonnenaufgang, sondern auch immer wieder über den Tag verteilt. Dadurch dass sie nachts während sie schlafen nicht krähen, nehmen wir es einfach stärker war, wenn sie es wieder tun. So ist das Krähen zum Symbol für den Anbruch des Tages geworden. Zweitens wird das Krähen gar nicht durch äußere Reize wie das Sonnenlicht, sondern über die innere Uhr, ein biologischer Tag- und Nachtrhythmus, gesteuert. Dies konnte durch Versuche herausgefunden werden, bei denen die Tiere unterschiedlichen Lichtbedingungen ausgesetzt waren.
Übrigens gab es schon einige Gerichtsurteile, in denen man seinen Hahn behalten durfte, wenn man dafür sorgte, dass dieser nur zwischen bestimmten Uhrzeiten (z. B. 8:30 Uhr - 21 Uhr) kräht.

Interessant, ob wir hier eher Stadt- oder Landleute haben. Wer wird denn durch das Krähen geweckt?
​​Warum liegt die Maximaltemperatur eines Fieberthermometers bei 42 °C?

Ab ca. 42 °C fangen unter anderem die körpereigenen Eiweiße an zu gerinnen. Dadurch können sie nicht mehr richtig funktionieren und die Versorgung des Körpers wird unmöglich.
Ähnliche sieht es beim Kochen eines Eies aus: das transparente, gallertartige Eiweiß wird weiß und fest. Der Unterschied ist jedoch, dass das tierische Eiweiß erst ab einer Temperatur von ca. 60 °C anfängt seine Struktur zu verändern.
​​Warum haben manche Menschen glatte, andere wiederum lockige Haare?

Unsere Haarwurzeln bestimmen, ob wir glatte, wellige, lockige oder krause Haare haben. Schneidet man ein Haar auf und schaut es sich unter dem Mikroskop an, kann man erkennen, dass glatte Haare einen runden Querschnitt haben. Wellige Haare entstehen aus einer ovalen Wurzelform und lockige bzw. krause Haare haben einen flachen oder asymmetrischen Querschnitt. Die Form der Haarwurzeln ist genetisch bestimmt, wobei lockige Haare dominant sind.

Wer von euch hat denn welche Haare?
​​Warum klingt unsere Stimme auf einer Aufnahme zu seltsam?

1. Weil du auf der Aufnahme deine "Außen-Stimme" hörst. Es gibt zwei unterschiedliche Wege der akustischen Übertragung: Die innere Stimme, welche wir immer hören, und die äußere Stimme, welche unsere Mitmenschen immer hören. Wenn wir reden, wird die innere Stimme durch Schwingungen der Stimmbänder über unsere Knochen im Kopf zum Innenohr geleitet. Muskeln und Gewebe dämpfen den Klang, wodurch sich unsere Stimme im Kopf tiefer anhört. Bei der Außen-Stimme hingegen wandert unsere Stimme mithilfe von Schallwellen nur über die Luft in das Ohr unseres Gegenübers. Ohne die eigenen Schwingungen im Kopf hört sich unsere Stimme natürlich ganz anders an.

2. Weil du es nicht gewohnt bist deine Außen-Stimme zu hören. Menschen neigen dazu etwas nicht zu mögen, wenn sie es nicht/weniger gewohnt sind bzw. umgekehrt etwas mehr zu mögen, wenn sie es gewohnt sind.

Na, wer von euch mag denn seine aufgenommene Stimme?
​​Warum haben 7500 Briten 2010 ihre Seelen verkauft?

Der britische Spiele-Versandhändler "Gamestation" startete 2010 ein Experiment zum Verhalten von Online-Käufern. Gamestation fügte eine Klausel zur AGB hinzu, welche ungefähr so lautete: "Mit einer Bestellung über diese Website am ersten Tag des vierten Monats im Jahr 2010 willigen Sie ein, uns einen nicht übertragbaren Anspruch auf ihre unsterbliche Seele zu geben, für jetzt und für immer.“ Insgesamt haben 88 % der Käufer die Bedingungen nicht gelesen und dem Spielehändler damit ihre Seelen übereignet.
Wie ihr wahrscheinlich schon verstanden habt, wurde die Klausel am 1. April ergänzt und war ein Aprilscherz. Übrigens haben die 7500 Kunden die Rechte an ihren Seelen per E-Mail wieder zurückerhalten.

Gibt es eigentlich jemanden, der die AGB komplett durchliest?
​​Warum ist das Tuch auf den meisten Billardtischen grün?

Billard entwickelte sich aus Spielen auf dem freien Feld mit einem Schläger oder Stock und Bällen. Die Urform des Billard geht bis in das Mittelalter zurück und lässt auf Verwandtschaften mit Ballspielen wie Golf oder Croquet schließen. Um auch beispielsweise bei schlechtem Wetter spielen zu können, wurde das Spiel langsam in geschlossene Räume und schließlich auf einen Tisch verlegt. Aus Tradition ist das Tuch auf den meisten Billardtischen daher grün wie die Farbe des Grases.
Mittlerweile wird immer öfter ein blaues Tuch gewählt. Grund dafür ist, dass der Kontrast zu den Kugeln besser und blau zudem angenehmer für das Auge ist. Abgesehen davon hält blau wacher, da die Lichtfarbe Einfluss auf unseren Hormonhaushalt (Melatonin, Histamin) hat.

Haben wir hier denn Leute, die Billard spielen können oder darin genauso eine Niete wie ich sind?
​​Warum kribbelt es, wenn deine Füße oder Hände eingeschlafen sind?

Anders als viele denken, kribbelt es, weil die Leitfähigkeit der Nerven durch Einquetschen gestört ist und weniger aufgrund einer schlechten Durchblutung.
Die Informationen können nicht mehr richtig im Körper weitergeleitet werden, worauf die Nervenfasern Warnsignale an das Gehirn senden: "Hey, hier stimmt gerade etwas nicht." Das ist der Moment des typischen Taubheitsgefühls.

Wird der Nerv von der Druckbelastung durch einen Positionswechsel befreit, reagiert er darauf mit einer überschießenden Aktivität. Reize werden erst einmal unkontrolliert und ungefiltert weitergeleitet, was wir als Überreizung (Kribbeln wie Nadelstiche) wahrnehmen. Hier braucht der Nerv einfach ein wenig Zeit, um sich wieder neu zu sortieren.

Übrigens, wenn ihr mit eingeschlafenem Fuß aufspringt, riskiert ihr Knochenbrüche und Bänderverletzungen. Die nervale Reizübertragung ist bei Taubheit noch gestört, wodurch ein sicheres Auftreten nicht möglich ist. Sind die Symptome abgeklungen, könnt ihr den Fuß ruhig wieder belasten.
​​Was genau passiert, wenn Schwangere rauchen?

Bei jedem Zigarettenzug gelangt Kohlenmonoxid in den mütterlichen Blutkreislauf und verdrängt dort den Sauerstoff. Es kommt zum Sauerstoffmangel. Zusätzlich verengen sich durch das Nikotin die Gefäße, wodurch sich der Blutfluss durch die Plazenta verschlechtert. Als Folge sinkt die Versorgung des Babys mit Sauerstoff und Nährstoffen und sein Herz schlägt schneller. Es droht die Gefahr von Wachstums- und Entwicklungsstörungen.

Das Baby ist übrigens stärker betroffen als die Mutter:
1) Nikotin lagert sich auch in der Gebärmutterschleimhaut ab und zusätzlich ist der Kreislauf des Babys gegenüber dem der Mutter beschleunigt. Im Verhältnis bekommt es also deutlich mehr der Schadstoffe ab als die Schwangere selbst.
2) Das Ungeborene kann die aufgenommenen Schadstoffe viel schlechter abbauen als seine Mutter.
​​Warum können Papageien sprechen?

Sie passen sich an.
In der freien Natur leben Papageien normalerweise in großen Gruppen und innerhalb dieser Gruppen gibt es oft einen vorherrschenden Klang/Slang. Mithilfe dieses Slangs können sich die Mitglieder der Gruppe gegenseitig erkennen und von anderen abgrenzen (ähnlich wie in sozialen Gruppen bei uns Menschen).
Von Natur aus nutzen sie diese Fähigkeit also, um mit ihrer Papageiengruppe zu kommunizieren und sich an sie anzupassen. Wachsen sie beim Menschen auf, wird der Mensch zu ihrer Bezugsperson und so ahmen sie ihn nach.

Aus funktionaler Sicht haben Papageien eine viel muskulösere Zunge als die meisten anderen Vögel. Diese ermöglicht es ihnen Worte zu formen. Für die Bildung von Lauten jedoch haben sie ihr eigenes Organ: die Syrinx. Diese dünnen Membranen schwingen sobald Luft ausströmt und erzeugen Töne. Durch die Kombination dieser beiden Eigenschaften sind Papageien in der Lage die menschliche Stimme/Laute nachzuahmen.

Wer von euch hat denn schon mal live einen Papageien sprechen gehört?
​​Warum sind Planeten und Sterne rund, Asteroiden hingegen nicht?

Kleinere Himmelskörper wie Asteroiden und Kometen sind oft unregelmäßig geformt. Die Form eines Körpers wird unter anderem durch die Schwerkraft verursacht. Bei kleinen Himmelskörpern ist die Gravitation aufgrund ihrer geringen Größe zu schwach und reicht nicht aus, um ihre größeren Felsen/Unebenheiten in eine kugelförmige Verteilung zu zwingen. Es ist nämlich so, dass alle Massen ab einer bestimmten Größe gleichmäßig intensiv zum Zentrum des Himmelskörpers gezogen werden, wodurch sich eine Kugelform bildet. Die Schwerkraft der deutlich größeren Planeten ist also so stark, dass sie diese Himmelskörper zu Kugeln formt.

Übrigens, je nachdem wie die materielle Zusammensetzung des Himmelskörpers aussieht, können schon einige hundert Kilometer Durchmesser ausreichen, damit eine Kugelform erreicht wird.
​​Warum bringt der Storch die Kinder?

Damals waren Themen wie Sexualität und Geburt gegenüber Kindern absolut tabu. Also musste ein Tier den Überbringer des neuen Lebens spielen. Doch wonach wurde das Tier gewählt? Kängurus oder Tiger kannten die Menschen damals nicht. Wölfe oder Bären galten als zu böse und die meisten anderen Tiere (kleinere Vögel usw.) waren zu klein. Der Storch hingegen war ein heimisches Tier, die Menschen kannten ihn und er war vor allem groß genug, um ein Baby überbringen zu können.
Außerdem halten sich Weißstörche meistens in der Nähe von Gewässern und Tümpeln auf und im alten deutschen Volksglauben galt Wasser als Symbol und Ursprung für neues Leben. Damals glaubte man, dass die Seelen der Kinder im Wasser wohnen. Abgesehen davon sind die Leibspeise des Storchs Frösche, welche bereits im Mittelalter als Fruchtbarkeitssymbol galten.

Übrigens, im Mittelalter diente der Storch auch als Phallussymbol. Der Ausdruck "des Mannes Storch" war vielerorts eine Umschreibung für sein bestes Stück.

Wurde euch früher die Geschichte denn auch erzählt?
​​Wie hygienisch sind Seifenstücke?

Im Vergleich zu Flüssigseife ist feste Seife ergiebiger und umweltfreundlicher, da Plastik- und Verpackungsmüll gespart wird. Allgemein gilt, dass Seifenstücke nicht unhygienischer sind.
Im Prinzip hinterlässt jeder Benutzer auf der feuchten Seifenoberfläche eine Keimspur. Diese Keime werden zwar nicht sofort getötet, überleben aber auch nicht lange in dem für sie ungünstigen Milieu. Die Seife als alkalisches Medium ist für die meisten Bakterien und Viren nämlich ein unpassendes "Nährmedium". Bei Flüssigseife dagegen können sich Keime auf dem Pumpmechanismus sammeln. Beide werden wir einfach los, indem wir nach dem Einseifen die Hände gründlich reiben und unter fließendem Wasser abspülen.
Bei fester Seife gilt, sie richtig aufzubewahren: 1) Seifenstück nach dem Händewaschen noch einmal mit Wasser abspülen. 2) Seife so ablegen, dass Wasser abfließen kann und sie nicht allzu lange nass ist, da Bakterien eine feuchte Umgebung lieben. 3) Die Seifenschale regelmäßig entwässern und reinigen, damit sich dort keine Keime bilden.

Ich bin übrigens mittlerweile auf einen automatischen Seifenspender umgestiegen. Und ihr?
​​Warum fallen Vögel beim Schlafen nicht vom Ast?

Vögel haben einen Greifreflex. Sobald sie sich auf einen Ast setzen und in die Hocke gehen, spannt sich durch ihr Körpergewicht automatisch eine Sehne in ihrem Fuß. Diese zieht die Zehen fest zusammen und der Vogel kann nicht vom Ast fallen. Und je entspannter er ist, desto straffer ziehen sich seine Sehnen und Muskeln zusammen, die den Ast umklammern. Zusätzlich hilft den Vögeln ihr zweites Gleichgewichtsorgan dabei ihre Stellung zu halten. Eines liegt im Innenohr und das zweite im Beckenbereich, welches dem Kleinhirn Signale zur Bewegungskorrektur übermittelt.
Um den Griff für den Flug wieder zu lockern, entlasten sie ihre Füße mithilfe von Flügelschlägen. Dadurch liegt das Körpergewicht nicht mehr auf der Sehne, diese entspannt sich wieder und die Zehen lassen den Ast los.

Übrigens, damit Vögel im Schlaf nicht von Feinden überrascht werden, schlafen sie häufig nur mit einer Hirnhälfte. Ihre Hirnhälften wechseln sich also mit Ruhe- und Wachphasen ab. Während sie ein Auge geschlossen haben, ist das Auge auf der wachen Hirnhälfte geöffnet und kann so ständig die Umgebung beobachten.
Hallo ihr Lieben, ich melde mich mal „persönlich“. Ich bin hier in letzter Zeit inaktiv, weil ich endlich meine Leidenschaft gefunden habe und dort meine ganze Energie reinstecke.
Ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit der Numerologie und führe auf Instagram meinen Account. Dort zeige ich mich auch öfter in den Stories🥰

Ich wäre euch total dankbar, wenn ihr mich dort ebenfalls unterstützen würdet💙

https://instagram.com/christine.makowlew.51?utm_medium=copy_link

Am Freitag, den 17.12., um 18 Uhr gehe ich übrigens Live und erzähle ein wenig über das Jahr 2022 aus numerologischer Sicht und gebe euch als Bonus noch eine coole Berechnung, die jeder anwenden kann🥳

Falls ihr zur Numerologie Fragen habt, könnt ihr mir dort auch gerne schreiben und hier versuche ich demnächst ein paar Posts zu verfassen!

Eure Christine💙